Jutta Buhre wiedergewählt

Veröffentlicht am 13.03.2018 in Ortsverein

Die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Oberlübbe-Unterlübbe fand kürzlich im Dorfgemeinschaftshaus Oberlübbe statt. Auf der Tagesordnung standen der Jahresbericht sowie Vorstands- und Delegiertenwahlen zu verschiedenen Parteigremien.

Da die Vorsitzende Jutta Buhre erkrankt war, übernahm Hans-Dieter Riechmann den Vorsitz. Im Jahresbericht ging Riechmann auf die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr 2017 ein. Es waren die regelmäßigen Monatsversammlungen, eine Vorstandssitzung, eine Jahreshauptversammlung, eine Winterwanderung sowie die Teilnahme an Angeboten des SPD-Gemeindeverbandes. Außerdem gab er einen Überblick über das Jahr 2017 zur Bundespolitik – Bundestagswahl, Hinweis auf die Abstimmung über die Koalition mit der CDU – und über die Kommunalpolitik – Haushalt und Flüchtlingssituation.

Rolf-Ulrich Rinne als Kassierer berichtete über die Finanzen des Ortsvereins. Im Vorfeld hatten Kassenprüfer die Kasse geprüft. Aufgrund der Prüfung wurde dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt. Zum neuen Kassenprüfer wählte die Versammlung Wilfried Heintz als Ersatz für den turnusmäßig ausscheidenden Helmut Oevermann.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Jutta Buhre erneut zur Vorsitzenden gewählt. Stellvertretende Vorsitzende sind Hans-Dieter Riechmann und Friedrich Meyer. Als Kassierer wurde Rolf-Ulrich Rinne wiedergewählt, zur Schriftführerin Elke Heintz. Zum Mitgliederbeauftragten wählte die Versammlung Hans-Dieter Riechmann, zum Pressereferenten Friedrich Meyer und zur Bildungsobfrau und Frauenbeauftragten Elke Heintz. Zu Delegierten für den Gemeindeverband wurden sechs Ortsvereinsmitglieder gewählt, drei Mitglieder als Delegierte zum Kreisparteitag.

Unter „Verschiedenes“ gab es eine rege Diskussion über die Mitgliederabstimmung zur Großen Koalition. Anschließend berichtete Hans-Dieter Riechmann über die Gründung eines Fördervereins zum Erhalt des Dorfgemeinschaftshauses. Seit 12. Februar gibt es einen eingetragenen Verein mit Gemeinnützigkeit. Das Haus kann also weiter mit verschiedenen Veranstaltungen belegt werden.

 
 

News der NRWSPD

Zur Abschaffung der Stichwahl bei Bürgermeister- und Landratswahlen in NRW erklärt Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD:

Beim SPD-Landesverband NRW ist ab 01. September 2019 ein Ausbildungsplatz für Kaufleute für Büromanagement im SPD-Unterbezirk Essen zu besetzen. Die Bewerbungsfrist für die Ausbildungsstelle endet am 15.05.2019. In einem spannenden Umfeld bieten wir attraktive und abwechslungsreiche Lerninhalte und darüber hinaus ein breites Spektrum zusätzlicher Angebote. Zu den Ausbildungsbereichen gehören Büroorganisation und -kommunikation, Terminverwaltung, Veranstaltungsvorbereitung, allgemeine

Einstimmiger Beschluss bei der Sitzung der Präsidien der NRWSPD und SPD Hessen am 29. März 2019

Vor genau 10 Jahren trat die sogenannte UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland in Kraft. Nach Auffassung der AG Selbst Aktiv der NRWSPD sind in diesem Zeitraum durchaus Fortschritte zur Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen erzielt worden. Dies hat für Nordrhein-Westfalen nicht zuletzt der Bericht der Monitoring-Stelle des Deutschen Instituts für Menschenrechte vom Januar 2019 gezeigt.

News der Bundes-SPD

2015 hat die Weltgemeinschaft das Pariser Klimaabkommen beschlossen: Die Erderwärmung muss auf bis 2050 auf 1,5 bis 2 Grad begrenzt werden. Das war nicht nur ein historischer Schritt, sondern Verpflichtung und Versprechen zugleich. Andrea Nahles in ihrem Namensbeitrag zur sozialdemokratischen Klimapolitik.

Nach Grundrente und Arbeitsmarkt stellt SPD-Chefin Andrea Nahles ein umfassendes Konzept für die Pflege der Zukunft vor. Ziel ist, die Pflege so zu organisieren, dass sich jede und jeder darauf verlassen kann, im Alter gut gepflegt zu werden, von qualifiziertem und gut bezahltem Personal - und, dass die Pflege bezahlbar bleibt.

06.04.2019 15:44
Jetzt ist unsere Zeit.
.
Auf ihrem Ostkonvent hat die SPD ein "Zukunftsprogramm Ost" vorgestellt. Es geht um Anerkennung und Aufbruch.

Was passiert, wenn Populisten mitmischen: Chaos. Unsere Botschaft an die Menschen in Großbritannien ist klar: Die Tür für euch bleibt offen. Großbritannien gehört für uns zur Europäischen Union.