Bundeshaushalt 2020: Investitionsprogramm „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“

Veröffentlicht am 28.11.2019 in Bundespolitik

Das Bundesfamilienministerium kann mit dem Haushalt 2020 viele neue Projekte anschieben. Dazu gehören der Ausbau der Ganztagsbetreuung, die Nationale Demenzstrategie, die Jugendstrategie der Bundesregierung, ein Bundesinstitut für Gleichstellung sowie ein Investitionsprogramm für den Neubau und Ausbau von Frauenhäusern. Viele bestehende Programme können dank der Beschlüsse des Parlaments ohne Einbußen fortgeführt werden. Dies gilt für die Freiwilligendienste genauso wie für „Demokratie leben!“ und „Menschen stärken Menschen“.

Svenja Stadler, zuständige Berichterstatterin:

„Am Montag dieser Haushaltswoche war der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Am Freitag beschließen wir einen Bundeshaushalt, in dem wir wieder ein Stück mehr tun, um betroffene Frauen und Mädchen zu unterstützen. Über acht Millionen Euro stehen zur Verfügung für das Hilfetelefon ‚Gewalt gegen Frauen‘, das an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr besetzt ist. Mit 30 Millionen Euro starten wir nächstes Jahr ein neues Investitionsprogramm ‚Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen‘. Insgesamt wollen wir 120 Millionen Euro zur Verfügung stellen für den Neubau und Ausbau von Frauenhäusern sowie für Beratungsstellen. Damit ermöglichen wir auch neue Wohnmöglichkeiten für von Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder. Nur wenn sie Schutz finden, können sie die schlimmen Erfahrungen verarbeiten.

Bei mehreren Projekten hat das Parlament dafür gesorgt, dass im nächsten Jahr wieder genau so viel Geld zur Verfügung steht wie im laufenden Jahr. Menschen, die sich für unsere demokratische Gesellschaft einsetzen, müssen gefördert und unterstützt werden. Für den Bundesfreiwilligendienst und die anderen Freiwilligendienste haben wir deshalb 50 Millionen Euro zusätzlich bewilligt. Zehn Millionen Euro mehr gibt es für das Programm ‚Menschen stärken Menschen‘. Für das Programm zur Demokratieförderung und Extremismusprävention ‚Demokratie leben!‘ gibt es acht Millionen Euro mehr. Damit bleibt es auf der Rekordhöhe von 115,5 Millionen Euro – drei Mal mehr als noch vor vier Jahren.

Die Investitionen in den Ausbau der Ganztagsbetreuung fördern wir mit einer Milliarde Euro im nächsten Jahr. Die Hälfte davon kommt aus dem Haushalt des Familienministeriums, die andere Hälfte aus dem Etat des Bildungsministeriums. 2021 wird es eine weitere Milliarde geben, damit wir bis 2025 den Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung schaffen können.“

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

12.12.2019, 14:00 Uhr Weihnachtsfeier der AG 60plus

28.12.2019, 17:00 Uhr Traditionelle WeihNACHtsfeier der Jusos Minden-Lübbecke

11.01.2020, 10:00 Uhr Jahreshauptversammlung der AfA Minden-Lübbecke

Alle Termine

News der Bundes-SPD

08.12.2019 11:13
Unser Bundesparteitag 2019.
Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir haben eine neue Parteispitze gewählt - mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir haben die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik gestellt. Wir haben die Organisation unserer Partei weiter entwickelt, um besser und schlagkräftiger zu werden. Hier findest Du alle Beschlüsse, Wahlergebnisse und zentrale Reden.

08.12.2019 11:05
In die neue Zeit! .
Der Parteitag ist geschlossen - drei Tage mit spannenden Wahlen, wichtigen Beschlüssen und Weichenstellungen. Ein Aufbruch mit mutiger Erneuerung an der Parteispitze, bei programmatischen Schwerpunkten und in der Organisation der SPD. Gemeinsam in die neue Zeit!

Weitere Meldungen 

News der NRWSPD

Glückwunsch Duo! Viel zu tun und keine Zeit zu verlieren. Die Mitglieder haben entschieden. Damit geht ein langes, basisdemokratisches Verfahren mit einem klaren Ergebnis zu Ende. Der Auftrag der Mitglieder an die Delegierten des Bundesparteitages ist eindeutig: Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans werden am 6. Dezember mit einem überzeugenden Votum als neue Parteispitze gewählt. Saskia

Die europäische Industrie ist im Wandel: Digitalisierung und Klimawandel erfordern einen neuen Kurs in unserer Industriepolitik. Um den Strukturwandel erfolgreich zu gestalten, müssen wir in Deutschland Pionier einer sozialen, ökologischen und ökonomisch nachhaltigen Industriepolitik sein. Auf dem Kongress "Nachhaltige Industriepolitik" der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) in Kooperation mit der NRWSPD sowie der SPD-Landtagsfraktion NRW haben

Weitere Meldungen 

Für Sie in Düsseldorf

 

Für Sie in Berlin

Mitglied werden!

Mitglied werden!

SPD Minden-Lübbecke

Jusos