Jahreshauptversammlung des SPD-OV Oberlübbe/Unterlübbe

Veröffentlicht am 12.03.2009 in Ortsverein

Michael Schweiß, Friedhelm Brink, Jutta Buhre und Hans-Dieter Riechmann (v.l.)

Kommunalpolitische Themen und eine Mitgliederehrung standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Unterlübbe-Oberlübbe. Der Stand der Sanierungsarbeiten an der Sporthalle in Unterlübbe, das von der Verwaltung eingebrachte Friedhofskonzept und die Vorbereitungen zur Kommunalwahl in diesem Jahr wurden mit dem Bürgermeisterkandidaten Michael Schweiß diskutiert.

Nach dem Jahresrückblick der Vorsitzenden Hannelore Stehrenberg berichteten Michael Schweiß und Ratsmitglied Hans-Dieter Riechmann gemeinsam aus der Arbeit der Fraktion.

Einen breiten Raum in der Diskussion nahm das Friedhofskonzept der Gemeinde Hille ein. Sich ändernden Bestattungswünschen müsse man sich anpassen und auch im ländlichen Raum alternative Formen anbieten. „Solche Veränderungen sollte man aber auf eine möglichst breite Basis stellen und sie von der Mehrheit der Bevölkerung getragen wissen“, gab Hans-Dieter Riechmann zu Bedenken. Als sinnvoll und notwendig wurde deshalb von der Versammlung eine Beteiligung der Hiller an der Gestaltung des Konzeptes in Bürgerversammlungen angesehen.

Anschließend erläuterte Bürgermeisterkandidat Michael Schweiß seine kommunalpolitischen Vorstellungen: Besonders im Blick hatte er dabei die Bedeutung des Ehrenamtes, eine flächendeckende Versorgung der Gemeinde Hille mit DSL, die Notwendigkeit Geschaffenes zu erhalten sowie den demografischen Wandel. Kommunen müssten langfristig flexibel und multifunktional bauen. „Ein Kindergarten muss nicht immer ein Kindergarten bleiben. Warum soll in einer solchen Räumlichkeit beispielsweise nicht irgendwann einmal altengerechtes Wohnen möglich werden oder ein Ort der Begegnung entstehen?“

Die anwesenden Mitglieder wünschten sich von einem möglichen Bürgermeister Michael Schweiß eine Stärkung des Rates und einen partnerschaftlichen Führungsstil, so dass der auf kommunaler Ebene noch vorhandene Gestaltungsspielraum wieder besser genutzt werde könne. „Erreichen kann man das nur durch einen Umgang miteinander auf Augenhöhe,“ unterstrich Ratskandidatin Jutta Buhre

Abschließend wurde Friedhelm Brink für seine 40-jährige Zugehörigkeit zur Partei geehrt. Er konnte sich noch sehr gut an die ersten Jahre des Ortsvereins erinnern. Gehörte sein Vater doch zu den Gründungsmitgliedern, die im heimischen Wohnzimmer vor 57 Jahren den Ortsverein ins Leben riefen.

 
 

SocialMedia

  

Jetzt Unterzeichnen!

News der Bundes-SPD

Entschlossenes Handeln statt Zögern und Zaudern. Damit die Corona-Zahlen sinken, wirbt Vizekanzler und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz erneut für die "Bundesnotbremse".

18.04.2021 16:18
Wir trauern.
Fast 80 000 Tote allein in Deutschland - die Corona-Pandemie hat viele Opfer gekostet und viel Leid verursacht. Innehalten und als Gesellschaft Anteil nehmen: Am Sonntag fand das zentrale Gedenken für die Verstorbenen in der Pandemie statt - coronabedingt in kleinstem Kreis.

Weitere Meldungen 

News der NRWSPD

Auf der Landesdelegiertenkonferenz am 24. April kommen die Delegierten der NRWSPD digital zusammen, um über die Landeslistenbesetzung für die anstehende Bundestagswahl abzustimmen. Zwei Kandidat*innen für die Liste sind der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Rolf Mützenich, und Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Für den vorwärts NRW haben wir mit Beiden im "3 x kurz und knapp"-Interview

Zu den Angriffen der Landesregierung von Armin Laschet auf Kommunen in NRW stellt Nadja Lüders, Generalsekretärin der NRWSPD, fest: "Verschwörungstheorien der Landesregierung helfen Kommunen und Schulen, die Gesundheitsschutz und Bildungsgerechtigkeit in der Praxis unter hohem Druck organisieren müssen, kein Stück weiter. Mehrere Städte und Kreise hatten darum gebeten, die Aufnahme des Präsenzunterrichts zum Schutz der

Weitere Meldungen 

Für Sie in Düsseldorf

 

Für Sie in Berlin

Mitglied werden!

Mitglied werden!

SPD Minden-Lübbecke

Jusos