Im Kampf gegen Homophobie und Menschenfeindlichkeit ist jeder Einzelne gefordert!

Veröffentlicht am 30.01.2014 in Sport

Liebe Leserin, lieber Leser,

ja wir leben in einem freien Land und jeder kann sein Leben führen wie er möchte, auch bezüglich seiner sexuellen Identität. Aber leider gilt dies nicht für alle Länder auf der Welt und so auch in Russland.

In Russland wird ein harter Kurs gegen Schwule und Lesben gefahren. Im Juni des vergangenen Jahres hat der Präsident ein entsprechendes Gesetz genehmigt, welches Äußerungen zu Homosexualität oder z.B. das Küssen in der Öffentlichkeit unter hohe Strafen stellt.

Die Regierung in Russland möchte das Thema am liebsten unter den Teppich kehren, wenn nicht die Olympischen Spiele in Sotchi vor der Tür stehen würden. Durch die Spiele ist dieses Thema in den Fokus der öffentlichen Debatte gerückt.

Es ist aber zu befürchten, dass die Debatte schnell wieder einschläft und die russische Regierung ihren harten Kurs fortführt, wenn nicht sogar verschärft und hier weiterhin Menschenrechte mit Füßen getreten werden.

Deshalb ist auch die Staatengemeinschaft gefordert, dem russischen Präsidenten und seiner Regierung deutlich zu machen, dass die Menschenrechte auch in Frage der sexuellen Identität gelten und diese eingehalten werden müssen.

Die Spiele können eine Chance sein, um hier Flagge gegen Homophobie zu zeigen und mit der Berufung von schwulen und lesbischen Sportlerinnen und Sportlern sowie Trainern in die Olympiamannschaften wird hier schon ein deutliches Zeichen gesetzt.

Der nordrhein-westfälische Landtag hat in seiner gestrigen Sitzung einen Antrag der rot-grünen Regierungskoalitionen gegen Diskriminierung bei internationalen Sportgroßveranstaltungen verabschiedet.

Mit diesem Antrag machen die Abgeordneten des Landtages deutlich, dass der Sport frei von jeglicher Ausgrenzung ist und das Gebot des Fair Plays immer vorherrschen muss – Auch gerade während der Spiele in Russland. Auch machten die Abgeordneten deutlich, dass allen Menschen ein diskriminierungsfreier Zugang zum Sport gewährleistet und vor Diffamierungen geschützt werden muss.

Aber auch in Deutschland muss noch einiges getan werden - Im Kampf gegen Homophobie und Menschenfeindlichkeit ist jeder Einzelne gefordert.

Nicht wegschauen - Sondern handeln! 

Herzlichst,

Ihre Inge Howe

Mehr zum Thema:
Weitere Blogartikel von Inge Howe auf mt-online
 

 

Homepage Inge Howe

News der Bundes-SPD

Gemeinsam kämpfen wir für Frauenrechte in Deutschland und Europa. Wir machen uns nicht nur am 8. März, dem Internationalen Frauentag, für Frauen stark, sondern jeden Tag. Stärkste Stimme für Europa ist unsere Spitzenkandidatin Katarina Barley. 

Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Setze dich gemeinsam mit uns für Demokratie, Toleranz und Respekt ein.

Sei am Sonntag ab 10 Uhr live dabei, wenn wir bei der Europadelegiertenkonferenz unser Wahlprogramm zur Europawahl beschließen und unsere Spitzenkandidatin Katarina Barley wählen.

Weitere Meldungen 

News der NRWSPD

NRWSPD
Die Frauenstraße Nummer 24 ist eine bekannte Adresse in Münster. Kein Wunder, schließlich hat das Haus eine bewegte Vergangenheit. Denn zwischen den Jahren 1973 und 1981 war das Haus besetzt - seine Besetzung gilt als eine der längsten in der Geschichte der Bundesrepublik.

Allein im Januar 2024 sind hunderte Neumitglieder in die nordrhein-westfälische SPD eingetreten. Mehr als dreimal so viele im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Um sie in der SPD willkommen zu heißen, haben

Weitere Meldungen 

Für Sie in Düsseldorf

 

Für Sie in Berlin & in Brüssel

Kreis-SPD & Kreis-Jusos

Mitglied werden!

Termine

Alle Termine öffnen.

02.03.2024, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr Frauen-Konvent der SPD
Am 02. März findet ab 10 Uhr (Einlass ab 09:30 Uhr) im „Le Filou“ in Rothenuffeln (Griepshop 11, 32 …

02.03.2024, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr Kreisverbandskonferenz der Jusos Minden-Lübbecke
Herzliche Einladung zu unserer Kreisverbandskonferenz am 02.03.2024! Die Konferenz findet ab 13 Uhr im Bür …

05.03.2024, 17:00 Uhr Kundgebung am 5. März auf dem Lübbecker Marktplatz
 

Alle Termine