Eickhorster zu Besuch bei Achim Post im Deutschen Bundestag

Veröffentlicht am 09.07.2019 in Besuchergruppen

Copyright: Bundesregierung / Volker Schneider

Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Achim Post (SPD) fuhren Mitglieder der Mühlengruppe, des Heimatvereins, des Sportvereins und weitere Ehrenamtliche aus Eickhorst in die Hauptstadt. Drei Tage lang erkundeten die Teilnehmenden das politische Berlin.

Auf dem Programm standen unter anderem ein Gespräch im Bundesministerium für wirtschaftlicheZusammenarbeit und Entwicklung, die Gedenkstätte Berliner Mauer sowie eine Stadtrundfahrt. Höhepunkt war der Besuch des Reichstagsgebäude und der Kuppel.

An seinem Arbeitsplatz im Deutschen Bundestag empfing Achim Post die Gruppe und gab den Gästeneinen umfassenden Überblick über seine Arbeit und die seiner Parlamentskollegen. Im lebhaften Gespräch wurden viele aktuelle politische Themen diskutiert und speziell die Situation nach der Europawahl erörtert.

Achim Post freute sich, viele bekannte Gesichter aus Eickhorst in Berlin wiederzusehen: „Ich finde es immer gut und wichtig, mich im direkten Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern – egal ob im Mühlenkreis oder in Berlin – auszutauschen. Umso schöner, wenn ich dann noch ein wenig von meinem Wirkungskreis in Berlin zeigen kann.“

 
 

News der Bundes-SPD

Unser Land erlebt durch Corona eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Angst und Panik sind aber unbegründet und helfen nicht weiter. Was zählt, ist ein umsichtiges und entschlossenes Krisenmanagement. Deutschland ist gut vorbereitet. Die wichtigsten Maßnahmen, Informationen und Tipps im Überblick - ständig aktualisiert.

04.06.2020 16:15
Stark aus der Krise.
Kraftvoll, mutig und klug, und immer die Menschen im Fokus - nur so kommen wir gemeinsam gut aus der Krise. Alle Kräfte mobilisieren und die richtigen Entscheidungen treffen. 130 Milliarden Euro für große Schritte hin zu mehr Zusammenhalt, für eine moderne, umweltfreundliche Wirtschaft, gute Arbeitsplätze und starke soziale Sicherheit! Ein Namensbeitrag der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.

Weitere Meldungen 

News der NRWSPD

Nach längeren Verhandlungsrunden haben sich die Spitzen von Union und SPD auf ein umfassendes Konjunkturpaket geeinigt. Mit insgesamt 130 Milliarden Euro wollen sie Familien, Kommunen und Wirtschaft finanziell unterstützen.

Bund und Länder stellen auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion 500 Millionen Euro für die Sofortausstattung von Schulen mit Laptops, Notebooks und Tablets bereit. Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD, fordert nun die nordrhein-westfälische Landesregierung auf, die Modernisierung der Schulen schnell voranzutreiben und auch langfristige Finanzierungsmaßnahmen anzustoßen. "Die Situation der Schulen in NRW ist alarmierend. Es fehlt nicht

Weitere Meldungen 

Für Sie in Düsseldorf

 

Für Sie in Berlin

Mitglied werden!

Mitglied werden!

SPD Minden-Lübbecke

Jusos