Neue Wege für die Demokratie

Veröffentlicht am 26.04.2014 in Stadtverband

Politikverdrossenheit, Demokratur und schlichtes Desinteresse sind Begriffe, die im Zusammenhang mit Wahlen häufig fallen. Zu Unrecht, sagen die SPD- Kommunalpolitiker aus dem Kreis und haben verschiedene Videoclips zu diesem Thema gedreht. Ein Video wird bis zum 21. Mai im Rahdener Kino gezeigt.

Insbesondere jungen Menschen wird häufig fehlendes Interesse an den kommunalpolitischen Entscheidungen unterstellt. „Wir haben nur ein ungenaues Bild von den Jugendlichen. Sie alle über einen Kamm zu scheren ist falsch“, sagt Jan Hendrik Maschke von der SPD in Preußisch Oldendorf. Vor diesem Hintergrund ist die Idee „Traut euch“ entstanden und damit eine Initiative von insgesamt sechs Stadtverbänden im Kreis Minden-Lübbecke mit dem Ziel, Jung- und Erstwähler auf eine neue Art und Weise anzusprechen. 

Drei Videos wurden gedreht – einer davon auf eine Kinospotlänge gekürzt. Am 24. April waren die Vertreter aus Hille, Hüllhorst, Lübbecke, Espelkamp, Rahden und Preußisch Oldendorf auf Einladung der Kino Managerin Manuela Erdtmann im Dersa Kino in Rahden zu Gast und feierten die kleine Premiere.

„So etwas hatten wir noch nie – aber die Idee ist klasse“, sagt die Jungmanagerin Erdtmann, die gemeinsam mit Torsten Kuhlmann die Aktion in den letzten Wochen vorbereitet hatte. Auch Ralf Niermann, Landrats- Kandidat, war vor Ort um sich von der tollen Umsetzung zu überzeugen. „Unsere Demokratie braucht neue Wege und junge Gesichter. Diese Idee ist kreativ und wirklich anders“, lobte er die Initiative und freute sich gemeinsam mit den vielen Wahlkampfhelfern aus dem Kreis auf und über diese Auftaktveranstaltung. Bis zum 21. Mai wird der Spot im Kinosaal 3 ausgestrahlt. „“Die Welt braucht deine Stimme“ ist eine Aufforderung an alle, ihre Verantwortung wahrzunehmen“, erläutert Silke Birkemeyer die von ihr konzipierte Aktion und verweist auf den dazugehörigen Internetauftritt unter www.traut-euch-2014.

Zu dem Konzept gehören auch eine Plakataktion unter dem Motto „Entscheide dich :)“ und die Aktion „Mach mit!“. Traut euch, so die SPD Stadtverbände, soll über die Kommunalwahl hinaus wirken. Denn Entscheidungen in Rat und Ausschüssen, Wünsche von Bürgerinnen und Bürgern, Streit- und Kritikpunkte gäbe es immer. Und Mitsprache und damit das Recht, die Stimme zu erheben, sei ein wertvolles Gut der Demokratie.

Mehr zum Thema:
Kampagnenseite von "Traut-Euch"

 
 

Für Sie in Düsseldorf

Für Sie in Berlin

Mitglied werden!

Mitglied werden!

SPD Minden-Lübbecke

Jusos

News der NRWSPD

Zur aktuellen Umfrage von Forsa zur Arbeit der Ministerpräsidenten in Deutschland erklärt Nadja Lüders, Generalsekretärin der NRWSPD:

Zu den aktuellen Entwicklungen beim Industriekonzern ThyssenKrupp erklärt Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD:

Bei seiner ersten Sitzung nach dem Landesparteitag hat der neue Landesvorstand der NRWSPD heute sein Präsidium gewählt.

Gemeinsame Erklärung von

Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD
Achim Post, Vorsitzender der NRW-Landesgruppe in der SPD-Bundestagsfraktion
Thomas Kutschaty, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW

Mit Selbstbeschäftigung gewinnt man keine Wahlen. Es wird Zeit, neue sozialdemokratische Antworten zu liefern, die die Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen nicht nur ganz sympathisch, sondern auch überzeugend finden. Auf ihrem Landesparteitag am 23.6. in Bochum setzt die NRWSPD dafür personell und thematisch den Startschuss.

News der Bundes-SPD

Leidenschaftliche Debatten, klare Positionen und völlig neue Ideen. Darum geht es bei unserem 1. Debattencamp! Diskutiere mit hunderten Genossinnen und Genossen, Expertinnen und Experten sowie Interessierten über eine bessere, gerechte Zukunft. Und feiere mit uns! Am 10. und 11. November bieten wir Dir mehr als 30 Sessions, drei Bühnen, viele verschiedene Workshops, Meetups und eine große Party am Samstagabend.

Digitale Plattformen wie Facebook, Google oder Amazon bestimmen Wirtschaft und Gesellschaft heute auf unterschiedlichsten Ebenen. Sie sind zu riesigen Playern geworden, die mit Daten, Wissen und Netzwerken eine enorme Macht entfalten. Doch zu welchem Preis und nach welchen Regeln? Darüber diskutiert die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles am 23. August 2018 mit Trebor Scholz, Associate Professor an der New School in New York, im Rahmen unserer Impulsreihe.

In klaren Worten hat SPD-Chefin Andrea Nahles die Koalitionspartner aufgefordert, endlich ihrer Verantwortung nachzukommen. Insbesondere die CSU befinde sich in ihrem Streit auf einem "gefährlichen Ego-Trip" - die Botschaft sollte auch in München verstanden werden. Auf Druck der SPD tagt am Abend erneut der Koalitionsausschuss. Einstimmig beschloss der SPD-Vorstand ein eigenes Konzept für eine europäische Migrations- und Flüchtlingspolitik.

15.06.2018 13:41
Verantwortung für Europa.
"Leider erleben wir in diesen Tagen einen Koalitionspartner, der tief zerstritten ist und seine internen Konflikte nicht geklärt bekommt." Der SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil erinnert in seinem Namensbeitrag an den gemeinsamen Beschluss, in einer Bundesregierung den Alltag der Menschen in Deutschland zu verbessern und den Aufbruch für ein starkes Eutopa zu organisieren.