SPD-Landtagsabgeordnete: „Die Streichung der IC Halte in Bad Oeynhausen nehmen wir nicht unwidersprochen hin!“

Veröffentlicht am 26.10.2016 in Verkehr

Konzernbevollmächtigter der DB AG sagt Abgeordneten zu, nach Bad Oeynhausen zu kommen.

Bad Oeynhausen/Düsseldorf: Die Streichung der IC-Halte schlägt nun auch Wellen auf Landesebene. Auf Bitten von Rat und Verwaltung der Stadt Bad Oeynhausen haben sich die SPD-Landtagsabgeordneten Inge Howe, Angela Lück und Christian Dahm gemeinsam schriftlich, wie auch persönlich in der Sache an den NRW-Landesminister Michael Groschek gewandt.

Darüber hinaus haben die Abgeordneten auch mit dem NRW-Konzernbevollmächtigten der DB AG, Herrn Werner Lübberink gesprochen. „Wir haben in dem Gespräch die Zusage von Herrn Lübberink erhalten, dass er einer Einladung von uns entsprechen möchte, um nach Bad Oeynhausen zu kommen“, erklärten die heimischen Landespolitiker Dahm, Lück und Howe. Dann solle die Problematik mit dem Bürgermeister erörtert werden, um mögliche Lösungen zu finden

„Die Streichung der IC-Halte kann nicht unwidersprochen hingenommen werden. Bad Oeynhausen ist ein Gesundheitsstandort mit überregionaler Bedeutung, hinzu kommen die Auswirkungen auf Berufspendler und heimische Unternehmen“, so die Abgeordneten.

Der Bahnhof Bad Oeynhausen stelle für weit mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger u.a. in den Städten Bad Oeynhausen, Löhne, Vlotho und Hüllhorst den schnellen Anschluss an das Fernverkehrsnetz der DB mit Anschlüssen nach Hannover, Berlin, Dresden, Leipzig, Bielefeld, Osnabrück, Dortmund, Köln etc. dar.

Howe, Lück und Dahm: „Daher unterstützen wir die Bemühungen der betroffenen Pendler, von Bürgermeister Wilmsmeier, dem Rat, der IHK, den örtlichen Wirtschaftsverbänden, wie auch dem HDZ und weiteren ansässigen Kliniken im Kampf gegen die durchgeführte Streichung der IC-Halte durch die Bahn-AG“.

„Dass Herr Lübberink zu einem Gespräch über die IC-Halte nach Bad Oeynhausen kommt, ist ein wichtiger erster Schritt“, sagt Bad Oeynhausens Bürgermeister Achim Wilmsmeier. Wichtig sei aber, in dem Gespräch auch wirklich ein gutes Ergebnis für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Oeynhausen und die Pendler aus der Umgebung zu erzielen.

„Wir möchten die Bahn AG bitten, die jetzt durchgeführte Streichung der IC-Halte mit der Einführung des Sommerfahrplans 2017 zu überdenken und aufzugeben“, so die SPD-Politiker zum weiteren Vorgehen.

Hinweis: Parallel hierzu gibt es eine Petition beim Deutschen Bundestag, die sich gegen die Streichung der IC-Halte wendet und vom Bundestagsabgeordneten Stefan Schwartze unterstützt wird.

Bildunterschrift:

Die Landtagsabgeordneten Christian Dahm, Angela Lück und Inge Howe überreichen Landesminister Michael Groschek die Bitte, sich bei der Bahn dafür einzusetzen, die Streichung der IC-Halte zurück zu nehmen.

 
 

Homepage Inge Howe

Für Sie in Düsseldorf

Für Sie in Berlin

Mitglied werden!

Mitglied werden!

SPD Minden-Lübbecke

Jusos

News der NRWSPD

25 Jahre ist er her, aber er bleibt eindrücklich: Der rechtsextremistische Brandanschlag in Solingen, bei dem fünf Menschen ums Leben kamen. Beim Landesparteirat am Samstag in Duisburg gedachten die Delegierten den Toten und verabschiedeten einstimmig die Resolution "Erinnerung ist Verantwortung für unsere Demokratie und unser friedliches Zusammenleben".

Die NRWSPD sucht zum 01. September 2018 eine Kollegin/einen Kollegen für die geschäftsführende Betreuung der SPD-Unterbezirke Hamm und Unna.

Der Landesvorstand der NRWSPD schlägt dem Landesparteitag, der am 23.6. in Bochum stattfinden wird, eine Neubesetzung der nordrhein-westfälischen Parteispitze vor. Er nominiert hierfür Sebastian Hartmann (als Landesvorsitzender), Nadja Lüders (Generalsekretärin), Marc Herter, Elvan Korkmaz, Veith Lemmen, Sören Link, Dörte Schall (alle stellvertretende Landesvorsitzende) und André Stinka (Schatzmeister). Im Zuge dessen schlägt der Vorstand mit einem

Michael Groschek (61) kandidiert nicht erneut als Landesvorsitzender. Im Interview zieht er nach turbulenten Monaten und 17 Jahren Landespolitik Bilanz.

In seiner heutigen Sitzung hat der Landesvorstand der NRWSPD einstimmig und bei einer Enthaltung folgenden Beschluss gefasst:

News der Bundes-SPD

Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag - auch für ein starkes Europa!

09.05.2018 14:21
Mehr bezahlbare Wohnungen .
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten - zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau.

05.05.2018 16:04
Happy birthday, Karl!.
Karl Marx ist einer der wichtigsten Denker der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Doch welche Bedeutung haben seine Lehren heute? Zum 200. Geburtstag widmete die SPD dem berühmten Philosophen einen Festakt.

Die erste Frau an der Spitze der SPD. Und der Start in die inhaltliche und organisatorische Erneuerung. Die SPD schreibt ein neues Kapitel Parteigeschichte. Es geht um den Mut zum Fortschritt und um Solidarität als leitende Idee auf die großen Herausforderungen der Zeit.