SPD-Abgeordnete auf Sommertour durch Lippe

Veröffentlicht am 27.07.2016 in MdB und MdL

Die ostwestfälischen SPD-Landtagsabgeordneten befinden sich derzeit auf großer Sommertour. Dabei ließen sie es sich nicht nehmen, auch einen Abstecher in den Kreis Lippe zu unternehmen. Gemeinsam besuchten die Abgeordneten, die im Landtag auch als „Teutonen“ bekannt sind, das neue Ausbildungszentrum des Elektronikkonzern Phoenix Contact, in Schieder Schwalenberg.

30 Millionen Euro, das ist die Summe, die Phoenix Contact in das hochmoderne Bildungszentrum investiert hat. Die Abgeordneten Inge Howe, Georg Fortmeier, Dr. Dennis Maelzer und Jürgen Berghahn zeigt sich sichtlich begeistert. „Aus- und Weiterbildung haben bei Phoenix Contact einen hohen Stellenwert, das ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich. In der sogenannten Wissensgesellschaft werden Weiterbildung und Lebenslanges Lernen für die Teilhabechancen der Menschen und für die Leistungsfähigkeit der Wirtschaft allerdings immer wichtiger. Daher müssen alle Menschen die Möglichkeit haben, Qualifikationen und Kompetenzen durch lebenslanges Lernen und Weiterbildung zu erhalten, zu erneuern und auszubauen“, sagen die Sozialdemokraten.

Geschäftsführer Prof. Dr. Gunther Olesch und Hermann Trompeter, Leiter Professional Education, führten die Abgeordneten durch das hochmoderne Ausbildungszentrum. Zahlreiche Ausbildungswerkstätten, Labors, Seminarräume und ein großes Forum bilden den Kern des funktionalen Gebäudes. Seit 60 Jahren bildet Phoenix Contact junge Menschen aus. Momentan bietet das Unternehmen 11 verschiedene Ausbildungsberufe an und 8 verschiedene duale Studiengänge. Rund 12.0000 Teilnehmer werden jedes Jahr durch Weiterbildungsmaßnahmen von Phoenix geschult.

Jürgen Berghahn und Dennis Maelzer loben das Engagement, das Phoenix in die Aus-und Weiterbildung seiner Mitarbeiter steckt. „Unternehmen, die in Ausbildung investieren, sichern ihren eigenen Fachkräftebedarf. Dadurch machen sie sich unabhängig vom Arbeitsmarkt und bleiben wettbewerbsfähig. Wer ausbildet, profitiert also in vielfacher Hinsicht von seinem Engagement“, betonen die Landtagsabgeordneten.

„Phoenix Contact gestaltet die Zukunft des Unternehmens aktiv und vorausschauend, sowohl im Bereich der Aus- und Weiterbildung, wie auch im Bereich Industrie 4.0“, führt Berghahn fort. Die zunehmende Digitalisierung der industriellen Produktion bringt viele neue Herausforderungen für die Arbeit der Beschäftigten. Diese werden bei Phoenix im Dialog mit dem Betriebsrat gestaltet. Berghahn und Maelzer halten das für den richtigen Ansatz: "Es ist wichtig, dass beim Thema Industrie 4.0 weiter der Mensch und nicht die Technik im Mittelpunkt steht."

Foto (v.l.): Inge Howe (MdL), Dr. Dennis Maelzer (MdL), Georg Fortmeier (MdL), Jürgen Berghahn (MdL), Rainer Brinkmann (Geschäftsführer SPD-Kreisverband Lippe),  Prof. Dr. Gunther Olesch (Geschäftsführer für Personal, Informatik und Recht/Phoenix Contact)

 
 

Homepage Inge Howe

Für Sie in Düsseldorf

Für Sie in Berlin

Mitglied werden!

Mitglied werden!

SPD Minden-Lübbecke

Jusos

News der NRWSPD

Die NRWSPD sucht zum 01. September 2018 eine Kollegin/einen Kollegen für die geschäftsführende Betreuung der SPD-Unterbezirke Hamm und Unna.

Der Landesvorstand der NRWSPD schlägt dem Landesparteitag, der am 23.6. in Bochum stattfinden wird, eine Neubesetzung der nordrhein-westfälischen Parteispitze vor. Er nominiert hierfür Sebastian Hartmann (als Landesvorsitzender), Nadja Lüders (Generalsekretärin), Marc Herter, Elvan Korkmaz, Veith Lemmen, Sören Link, Dörte Schall (alle stellvertretende Landesvorsitzende) und André Stinka (Schatzmeister). Im Zuge dessen schlägt der Vorstand mit einem

Michael Groschek (61) kandidiert nicht erneut als Landesvorsitzender. Im Interview zieht er nach turbulenten Monaten und 17 Jahren Landespolitik Bilanz.

In seiner heutigen Sitzung hat der Landesvorstand der NRWSPD einstimmig und bei einer Enthaltung folgenden Beschluss gefasst:

Gastbeitrag von Jochen Ott, stellvertretender Vorsitzender der NRWSPD

News der Bundes-SPD

Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag - auch für ein starkes Europa!

09.05.2018 14:21
Mehr bezahlbare Wohnungen .
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten - zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau.

05.05.2018 16:04
Happy birthday, Karl!.
Karl Marx ist einer der wichtigsten Denker der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Doch welche Bedeutung haben seine Lehren heute? Zum 200. Geburtstag widmete die SPD dem berühmten Philosophen einen Festakt.

Die erste Frau an der Spitze der SPD. Und der Start in die inhaltliche und organisatorische Erneuerung. Die SPD schreibt ein neues Kapitel Parteigeschichte. Es geht um den Mut zum Fortschritt und um Solidarität als leitende Idee auf die großen Herausforderungen der Zeit.